Flachschleifmaschine

Flachschleifmaschine

Ihr Werkstück weist eine unebene Oberfläche auf, die Sie gerne plan bekommen möchten? Ihr Werkstück weist eine Beschichtung auf, die Sie entfernen möchten? Was Sie brauchen, ist eine unserer Flachschleifmaschinen. In unserem Sortiment finden Sie ausschließlich Top-Modelle des österreichischen Herstellers Bernardo – geeignet für jede erdenkliche Art von Anwendung. Egal ob Modellbau, Lehrwerkstätte, Handwerksbetrieb oder industrielle Fertigung: In unserer Kategorie Flachschleifmaschinen finden Sie garantiert ein geeignetes Gerät. Und das ohne großen Aufwand: Bei BHM-Maschinen kaufen Sie bequem online – wann Sie wollen und wo Sie wollen.

1 bis 18 (von insgesamt 18)

Häufig gestelle Fragen zu Flachschleifmaschine:

Was ist eine Flachschleifmaschine?

Flachschleifmaschinen werden eingesetzt, um eine glatte, ebene Oberfläche auf einem Gegenstand aus Metall, Kunststoff oder Holz zu erzeugen. Bei Flachschleifmaschinen werden Steine mit Diamantspitzen verwendet, um das Material abzuschleifen, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist. Flachschleifmaschinen sind für folgende Einsatzzwecke geeignet: 

•    Formen und Glätten von Materialien wie Metall, Stein und Glas
•    Entfernen von Farbe oder Beschichtungen von Metallen 
•    Schleifen von dekorativen Mustern auf Oberflächen 

Wie funktioniert eine Flachschleifmaschine? 

Flachschleifmaschinen verwenden entweder eine zylindrische oder eine konische Schleifscheibe. Das Material wird der Maschine zugeführt, und die Schleifscheibe dreht sich und trägt Material ab, bis die gewünschte Form erreicht ist. Flachschleifmaschinen können eine Vielzahl von Formen herstellen, z. B. parabolisch, kugelförmig oder toroidal. Flachschleifmaschinen werden häufig eingesetzt, um Oberflächen zu erzeugen, die zu den entsprechenden Teilen passen, damit diese für eine bestimmte Art der Montage zusammengefügt werden können. Flachschleifen ist eine wirtschaftliche Alternative, wenn die Toleranzen nicht sehr genau sein müssen, da die meisten Flachschleifmaschinen günstiger sind als eine Fräsmaschine. Flachschleifmaschinen können auch für einen Bereich eingesetzt werden, in dem ein häufiger Werkzeugwechsel erforderlich ist, da die Geometrie der Schleifscheibe beim Werkzeugwechsel nicht beeinträchtigt wird. Es gibt viele verschiedene Arten von Flachschleifmaschinen mit unterschiedlichen Formen, die für die verschiedensten Arbeiten geeignet sind.

Welche Arten von Flachschleifmaschinen gibt es?

Flachschleifmaschinen gibt es in verschiedenen Größen, von kleinen Tischmodellen für den gelegentlichen Gebrauch durch Bastler bis hin zu schweren Profimodellen, die große Teile bearbeiten können. Zu den Flachschleifmaschinen gehören Rundschleifmaschinen und Bandschleifmaschinen. Sie verfügen über viele interessante Funktionen, wie Hochgeschwindigkeitsspindeln oder automatische Werkzeugwechselsysteme. Letztere machen die Fräser schneller verfügbar machen - so lässt sich eine optimale Leistung zu erzielen, ohne mehr Zeit zum wechseln oder mehr Geld für weitere Maschinen ausgeben zu müssen. 

Welche Materialien können mit einer Flachschleifmaschine geschliffen werden? 

Flachschleifmaschinen eignen sich am besten für weiche Metalle wie Aluminium oder Messing; sie können auch für dekorative Effekte verwendet werden auf Holz, Kunststoff oder Keramik.

Wo werden Flachschleifmaschinen in der Industrie am häufigsten eingesetzt? 

Flächenschleifmaschinen sind am häufigsten in der Industrie zu finden, wo sie zum Formen und Glätten von Metallstücken und anderen Materialien verwendet werden. Sie können auch verwendet werden, um Farbe oder Beschichtungen von Metallen vor dem Schweißen zu entfernen. Flächenschleifmaschinen können auch zu dekorativen Zwecken auf Oberflächen aus Holz, Ton oder Kunststoff eingesetzt werden, um diese wie Marmor oder Granit aussehen zu lassen.

Was muss man bei der Bedienung von Flachschleifmaschinen beachten?

Beim Betrieb von Flachschleifmaschinen sind einige wichtige Punkte zu beachten: 
Zunächst muss das Werkstück sicher eingespannt oder gehalten werden, damit es sich während des Vorgangs nicht bewegen kann. Flachschleifmaschinen können Schäden verursachen, wenn sie mit dem zu schleifenden Material in Kontakt kommen, egal wie sanft es ist. 
Zweitens ist es sehr wichtig, dass Maschine und Werkstück aufeinander abgestimmt sind, damit sie zusammenpassen. Wenn zum Beispiel ein Teil aus einer Aluminiumlegierung und ein Teil aus Stahl zusammen geschliffen werden sollen, muss die Oberfläche der Teile zunächst erwärmt werden, um sie etwas aufzuweichen, damit sie zusammenpassen. 

Wie bedient man eine Flachschleifmaschine?

Flachschleifmaschinen sind keine sehr komplizierten Maschinen, dennoch gibt es ein paar wichtige Schritte, die bei der Bedienung zu beachten sind:
Das Flachschleifen erfordert ein umfassendes Verständnis der Funktionsweise der Maschine von Anfang bis Ende (oder zumindest ein gutes Verständnis). Die folgenden Schritte skizzieren, was während des Betriebs getan werden sollte:
Schritte:

1) Montieren Sie die Flachschleifscheibe: Flachschleifscheiben werden mit einem Schraubenschlüssel am Schleifkopf der Maschine befestigt. Vergewissern Sie sich, dass der gesamte Staub von der Scheibe und der Arbeitsfläche entfernt wurde, bevor Sie beginnen. Viele Schleifmaschinen verwenden Druckluft, um die Teile während des Vorgangs zu reinigen. Auch hier ist es wichtig, dass Sie bei der Montage der Schleifscheiben die spezifischen Anweisungen für Ihre Maschine befolgen. 

2) Einstellen der Arbeitsfläche: Die Tischplatte sollte flach und eben sein. Die Höhe Ihrer Maschine kann je nach Art des Projekts, an dem Sie arbeiten, variieren, aber die meisten Standard-Flachschleifmaschinen haben eine maximale Höhe, unter der etwa vier Zentimeter für verschiedene Teile zur Verfügung stehen.

3) Schließen Sie das Netzkabel an: Sobald Ihre Schleifmaschine installiert und an die Form Ihres Werkstücks angepasst ist, vergewissern Sie sich, dass sie an die Steckdose oder eine andere Stromquelle angeschlossen ist. Flachschleifmaschinen verbrauchen viel Energie. Vermeiden Sie daher Stromschläge, indem Sie sicherstellen, dass das Gerät ausgeschaltet ist, bevor Sie es einstecken. 

4) Einschalten und Betrieb: Flachschleifmaschinen sind einfach zu bedienen, solange sie an eine Steckdose angeschlossen sind, die über einen Schalter oder einen Knopf gesteuert wird. Nachdem Sie das Gerät eingeschaltet haben, setzen Sie es auf Ihr Werkstück. Halten Sie dabei eine Seite des Werkstücks fest gegen einen Opferblock oder klemmen Sie es auf dem Tisch fest. Arbeiten Sie langsam und gleichmäßig, indem Sie Ihr Werkzeug mit leichtem Druck nach unten über die Oberfläche führen. Wiederholen Sie diesen Vorgang so lange, bis Sie das gewünschte Ergebnis erreicht haben. 

Was sollte ich beim Kauf von Flachschleifmaschinen beachten?

Die Kaufkriterien für Flachschleifmaschinen lassen sich auf zwei große Punkte reduzieren: Qualität und eigene Anforderungen. Die besten Rückschlüsse in Sachen Qualität liefert der Name des Herstellers. Dass man bestimmte Namen kennt, hat schließlich seinen Grund. Bernardo Maschinen dürfte nicht nur Fachleuten ein Begriff sein – entsprechend sind Sie bei uns in Sachen Qualität gut aufgehoben. Ebenfalls wichtig beim Flachschleifmaschinen-Kauf sind Ihre persönlichen Bedürfnisse, beispielsweise Budget und Anwendungsfall. Gut für Sie: In unserem Sortiment finden Sie sowohl Flachschleifmaschinen für jedes Budget als auch für jeden Anwendungsfall.

Wo kommen Flachschleifmaschinen zum Einsatz?

Flachschleifmaschinen kommen überall dort zum Einsatz, wo Oberflächen geebnet werden müssen. Unsere Bernardo Flachschleifmaschinen zeichnen sich dadurch aus, dass Sie dies mit höchster Präzision und damit auch in höchster Qualität bewerkstelligen. Häufige Anwendungsgebiete sind beispielsweise der allgemeine Maschinenbau – etwa im Schnittwerkzeugbau, Vorrichtungsbau und Formenbau – sowie die Bearbeitung von Führungsbahnen.

Wie benutzt man Flachschleifmaschinen?

Grundsätzlich unterscheidet man bei Flachschleifmaschinen zwei verschiedene Arten von Geräten:  Umfangsschleifmaschinen und Stirnschleifmaschinen. Beim Stirnschleifen steht die Achse der Schleifspindel senkrecht zum Werkstück – der Schleifvorgang wird mit der Stirnseite der Schleifscheibe ausgeführt. Das Ergebnis: Am Werkstück sind kreisförmige Schleifriefen zu erkennen.  Geeignet hierfür sind vor allem Maschinen in Portalbauweise. Beim Umfangschleifen, wie der Name schon sagt, wird das Werkstück mit dem Umfang der Schleifscheibe bearbeitet – entsprechend steht die Spindel horizontal zum Werkstück. Das Ergebnis: geradlinige Schleifspuren.

Von welchen Herstellern bieten Sie im BHM-Maschinen Shop Flachschleifmaschinen an?

Wir führen in unserem Shop ausschließlich ein umfangreiches Sortiment hochwertiger Flaschleifmaschinen von Bernardo. Denn Bernardo Maschinen bieten ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis mit höchsten Qualitätsstandards. Darüber hinaus sind Bernardo-Produkte sehr wertbeständig – also eine lohnende Investition! Ein weiterer Vorteil der Bernardo-Maschinen ist die extrem gute Ersatzteilversorgung.

Kann ich Bernardo Flachschleifmaschinen online kaufen?

Das ist überhaupt kein Problem. Im Gegenteil, es ist eine einfache und komfortable Angelegenheit eine Bernardo Flachschleifmaschine online zu erwerben.

Sie können sich ganz bequem am PC, Handy oder Tablet, in unserem BHM Online-Shop in der Kategorie Bernardo Flachschleifmaschine, über unser großes Sortiment an Bernardo Flachschleifmaschinen informieren. Sie finden hier alle Informationen zu jedem einzelnen unserer Maschinen. Stöbern Sie ganz in Ruhe in den einzelnen Maschinen-Beschreibungen,dort finden Sie z.B. auch den unglaublich großen Lieferumfang der Flachschleifmaschinen, aber auch das gesamte lieferbare Sonderzubehör. Wenn Sie sich entschieden haben, können Sie sofort eine Anfrage stellen oder das ausgewählte Produkt direkt in Ihren Warenkorb legen. Die Lieferzeit beträgt in der Regel 3-4 Tage. Wenn Sie vor der Bestellung Fragen haben, sich nicht entscheiden können und Beratung benötigen, steht Ihnen das Team von BHM-Maschinen gerne zur Verfügung